Bundesjugendtag 2018

 

Zum 40. Bundesjugendtag lud die Pfälzische Schützenjugend alle 20 Landesverbände und den Vorstand der Deutschen SchützenJugend nach Speyer ein. Der Jugendtag beginnt traditionell mit dem Empfang aller Vertreter und Vertreterinnen der Landesverbände. Im historischen Ratsaal der Stadt Speyer begrüßte die Bürgermeisterin der Stadt Speyer, Frau Kabs, alle Anwesenden und dankte Ihnen für die tolle ehrenamtliche Arbeit und freute sich darüber als Ausrichtungsort gewählt zu worden sein. Ebenfalls anwesend waren  Herr Steiniger(MdB), Herr Ölbermann, Frau Simon(beide MdL Rheinland-Pfalz), Frau Heiße (Sportjugend Pfalz). Weiterhin durfte die Schützenjugend Herrn Vetter, Präsident des Pfälzer Sportschützenbundes, den Kreisschützenmeister Herrn Mang und von der SG Speyer Herrn Ohrschiedt. Nach diversen Grußworten durfte Stefan Rinke mit Michaela Janschick und Annett Müller zwei ausgeschiedene Landesjugendleiterinnen mit der Jugendehrennadel versehen und dankte beiden für Ihre Arbeit auf Landesebene und im Kreise des Bundesjugendausschusses. Er bedankte sich ebenfalls bei Michael Thurner und Ullrich Weber für eine hervorragen Organisation des Bundesjugendtages.

Nach Beendigung des Empfangs wurden alle Anwesenden von der ortsansässigen Bürgerwache zum gemeinsamen Abendessen begleitet. Am Samstagmorgen hieß es dann zum ersten Mal ran an die Jugendarbeit. In verschiedenen Workshops (Neugestaltung Bundesjugendtag, Interaktive Zielscheibe ImpaQt, Waffenrecht und Neugestaltung Jugendwettkämpfe) wurden Ideen entwickelt, besprochen und intensiv diskutiert. Am Nachmittag waren dann die Besuche im Technikmuseum, Sea Life oder eine Bootatour geplant. Zwischen alten Flugzeugen, Eisenbahnen oder einer bunten Unterwasserwelt wurde immer noch über die Workshops diskutiert und die Landesverbände mischten sich untereinander. Nach einem langen Tag war der Pfälzer Abend ein geselliger und wohlverdienter Ausklang. Am Sonntag war dann allerdings noch nicht Schluss. Die Landesjugendleitungen und der Vorstand der Deutschen SchützenJugend trafen sich zur Jugendausschusssitzung und die Landesjugendsprecher und Sprecherinnen zur Jugendsprechersitzung. Im Mittelpunkt der Jugendausschusssitzung standen turnusgemäß die Ausschreibungen der Jugendwettkämpfe für das Jahr 2019.

Zum Abschluss lud Volker Blastik, Landesjugendleiter Rheinland, alle Anwesenden zum 41. Bundesjugendtag in die Domstadt Köln ein.